Isopathie

Bei der Isopathie [iso = gleich, pathos = Krankheit] werden Krankheiten mit demselben Erreger geheilt, durch den sie ausgelöst wurden, weil ihnen der Nährboden entzogen wird.
Die Folge: Chronische Krankheiten heilen aus, Therapieblockaden verschwinden, Schlacken werden ausgeleitet.
Nach der Untersuchung wird damit begonnen mit Isopathika das sogenannte Milieu des Körpers in Ordnung zu bringen. Milieu steht hier für das Zusammenspiel aller im Körper ablaufenden Stoffwechselvorgänge wie z.B. im Blut, in der Lymphe oder im Zwischenzellulargewebe.
Ist das Milieu wieder im Einklang, ist auch der Mensch gesund.

Hier einige durch Isopathika behandelbare Beschwerden:

Allergien | Augenkrankheiten | Atembeschwerden | Chronische Beschwerden | Darmbeschwerden | Frauenkrankheiten | Gelenkbeschwerden | Hautprobleme | Herzkrankheiten  |Infektionskrankheiten | Krebserkrankungen | Magenstörungen | Nierenstörungen| Schlafstörungen | Schmerzen | Stoffwechselstörungen | Stress & Vegetative Dystonie | Zahnprobleme