Vital-Wellen-Therapie

Der Ultraschall stellt die Basis der Vital-Wellen-Therapie dar. Als Ultraschall bezeichnet man Schallwellen, die über dem Hörbereich des menschlichen Ohres liegen. Diese, für uns nicht hörbaren Wellen, werden in der Medizin erfolgreich zur Diagnose und Therapie verwendet.
Bereits seit vielen Jahren nutzen insbesondere Sportmediziner den Ultraschall, unter anderem als Methode der Schmerzbehandlung, wie auch als Hilfsmittel, um Wirkstoffe in und durch die Haut einzubringen. Dieser Vorgang wird Sonophorese genannt.  Durch diese Methode werden hochwirksame, pflanzliche Wirkstoffkombinationen schmerzfrei in das betroffene Haut- und Gewebeareal einmassiert. Durch die Tiefenwirkung der Vitalwellen kommen die Wirkstoffe gezielt an dem Ort an dem sie benötigt werden und entfalten dort ihre Wirkung.

Einsatz der Vital-Wellen-Therapie

  • Mikromassage in Haut- und Bindegewebe
  • Entsäuert das Bindegewebe
  • Löst Blockaden
  • Unterstützt den Abtransport von Schlacken- und Giftstoffen
  • Die Gefäße werden erweitert, die Durchblutung verbessert
  • Verbesserung der Sauerstoff- und Nährstoffversorgung
  • Entzündungshemmend
  • Stärkung des Bindegewebes
  • Entspannung der Muskulatur
  • Förderung des Zellstoffwechsels
  • Schmerzdämpfung
  • Abschwellung und Heilungsförderung der Haut
  • Kosmetische Verbesserung der Haut